Sommerlehrgang Reitabzeichen

Kurzfristiges Angebot zur Erlangung von Reitabzeichen in den Sommerferien

26. Juni 2017 – 6. Juli 2017

Kurzfristig bieten wir auch in diesem Jahr einen Sommerlehrgang zur Erlangung Basispaß und Deutsche Reitabzeichen an.
Der Lehrgang wird jeweils am Nachmittag ab ca. 14 Uhr auf unserer Anlage stattfinden und mit den Prüfungen am 6. Juli enden.

Aufgrund der Kürze der Zeit benötigen wir bis Donnerstag (15.6.) eine verbindliche Zusage unter Angabe welches Abzeichen erlangt werden soll.

Bitte entweder per Mail an kontakt@reitverein-marienburg.de

Per Fax unter 05121 – 6977850

oder telefonisch Mittwoch von 8:30 – 11:00 Uhr und Donnerstag von 8:30 – 11:00 Uhr unter 05121 – 266 289

Die Persönlichen Mitglieder sind …

…näher am Dressurreiten.

PM-Seminar:

Erarbeiten von Dressurlektionen mit Heike Kemmer

PM-Veranstaltung

Die Persönlichen Mitglieder in Hannover laden gemeinsam mit dem Pferdesportverband
Hannover alle Interessierten zum PM-Seminar ein.
Datum Mittwoch, 7. Juni 2017
Ort Reitverein Hildesheim-Marienburg, 31141 Hildesheim
Uhrzeit 18 bis ca. 21 Uhr
Referentin Heike Kemmer
Teilnehmerbeitrag PM 15 € Nicht-PM 25 €
Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre* kostenlos
* gilt nur in Verbindung mit Lichtbildausweis und PM-Mitgliedsausweis (vorzuzeigen am Einlass)
Lerneinheiten 2 Lerneinheiten (Profil 4)


Wie erarbeite ich die Wechsel? Wie bereite ich Pirouetten vor? Wie erhalte ich die
Anlehnung bei dem Erarbeiten von Lektionen der schweren Klasse unter der besonderen
Berücksichtigung der Losgelassenheit? Wie findet sich die Ausbildungsskala beim Erlernen
der Lektionen wieder? Diese und andere Fragen aus der Praxis beantwortet
Mannschaftsolympiasiegerin Heike Kemmer mit verschiedenen Reitern und Pferden. Das
Pferd als Partner sehen und mit ihm zusammen in Harmonie Erfolge erlangen – das ist das
erklärte Ziel der erfahrenen Ausbilderin. Denn richtig ausgeführt, gymnastizieren die
Dressurlektionen das Pferd und helfen so bei dessen Gesunderhaltung. Auch die
Koordination und Fitness des Reiters werden verbessert. Je gründlicher die Ausbildung von
Mensch und Tier, desto eher kann dieses Ziel erreicht werden. Besonders ist darauf zu
achten, dass Pferd und Reiter nicht überfordert werden, sondern in ihrem eigenen Tempo
und innerhalb ihrer körperlichen Grenzen zusammen an ihren Aufgaben wachsen und
zunehmende Harmonie und Partnerschaft erreichen. (Änderungen vorbehalten)

 

 

Fenja Wohlgemuth gewinnt Rudolf Heemann Vielseitigkeits-Wanderpokal

Wieckenberg-Wietze 23.4.17 – Nach der erfolgreichen Titelverteidigung in der Gehorsam B gestern konnte Fenja Wohlgemuth das Turnierwochenende auf der Landesverbandsmeisterschaft Hannover-Bremen der Islandpferdereiter mit dem Gewinn des Rudolf Heemann Vielseitigkeits-Wanderpokal krönen.

Verliehen wird der Preis für den Reiter, der an dem Turnierwochenende das beste Gesamtergebnis aus einer Töltprüfung, einer Gangprüfung und einer Gehorsamsprüfung (Dressur) erreitet.
Zusammen mit der erfolgreichen Gehorsamsprüfung vom Samstag sowie der ebenfalls am Samstag bestrittenen Fünfgangprüfung, wo es nur für einen der mittleren Plätzen reichte, konnte Fenja mit ihrem 6. Platz im Tölt am Sonntag den Gewinn des Pokals perfekt machen.

Bis zum nächsten Turnier in Wieckenberg 2018 verbleibt der Pokal nun bei Fenja. Natürlich wird diese in 2018 auch hier eine Verteidigung dieses Pokals anstreben.

Erfolgreiche Titelverteidigung als Landesverbandsmeisterin

Wieckenberg-Wietze 22.4.17 – Seit Freitag findet auf dem Islandpferdegestüt Álfalundur in Wieckenberg die Landesverbandsmeisterschaft Hannover-Bremen der Islandpferdereiter statt.
Am Start war ein Mitglied aus unserem Verein, Fenja Wohlgemuth, und 9 MItglieder aus dem Nachbarverein Islandpferdefreunde Hildeseheimer Wald aus Almstedt.
Fenja war, nach dem sie in den Jahren 2012 – 2016 ohne Unterbrechung den Kreismeistertitel in der Gehorsam B erritten hat und diesen im letzten Jahr noch durch den Landesverbandsmeistertitel ebenfalls in der Gehorsam B gekürt hat, angetreten auch den Landesverbandstitel zu verteidigen.
In einem guten Rit unter nicht geraden optimalen Bedingungen (sturmartiger Wind und genau kurz vor Ihrem Ritt ein heftiger Regenguss) konnte Fenja sich mit einer Note von 5,71 erfolgreich mit fast 0,6 Punkten Vorsprung vor der Zweitplatzierten durchsetzen und nicht nur die Prüfung sondern auch den Titel wieder mit nach Hause nehmen.

Gratulation zu diesem Erfolg!

    

Neuer Boden

Am 2. Februar, passend vor dem Turnier, wurde der Boden in der großen Halle neu gemacht. Die Maschinen rückten gegen 11 Uhr an und arbeiteten bis spät abends.

Ältere Beiträge im Archiv

Hier geht es zu unserem Archiv.

Gestaltung und Umsetzung Mediendesign Marcel Lang